barbara rappauer. fand 2003 den weg aus kärnten nach wien und besuchte in diesem jahr auch ihre erste yogastunde. neben yoga liebt barbara die bewegung an der frischen luft, egal in welcher form auch immer, und seit neuestem hat sie auch pole dance für sich entdeckt.

ihre yogaeinheiten sind unkompliziert und abwechslungsreich. gern hat sie es, positionen einfach mal länger zu halten und ein spiel von herausforderung und geduld in ihre stunden einzubauen.

ausbildungen, besuchte workshops und fortbildungen unter anderem: bryan kest teacher training (336 stunden), jivamukti immersion mit patrick broome und moritz ulrich, yoga therapie mit ross rayburn, vipassana meditation mit christoph köck, yin yoga mit markus henning giess (50 stunden), diverses im bereich adjustments und anatomie.

barbara ist betreiberin und inhaberin des yogastudios poweryoga vienna.

Mehr über Barbara zum nachlesen unter: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-barbara-rappauer/

astrid wiesmayr. unser wiener blut. zu yoga ist sie wegen verkürzten knierückseiten gekommen. ein langer indienaufenthalt mit intensiver yogapraxis hat yoga zu einem fixen bestandteil ihres lebens gemacht. als generalistin vervollkommnen ernährung (das führen von veganen genusstouren), das organisieren (von musik- und yogaurlauben) und die körperpsychotherapie, ihr leben.

Astrid hat ausbildungen in hatha yoga, yin yoga und yogatherapie, hakomi-therapie  (eine auf achtsamkeit basierende form der körperpsychotherapie) absolviert. Weiters wurde sie von workshops bei internationalen größen im bereich von anatomie & alignment, der vipassana-meditation und ihre langjährige iyengaryoga-praxis inspiriert. all das bereichert ihren unterricht. ihr yoga umfasst die optimale ausrichtung des körpers, die kraft des atems, die achtsamkeit auf innere prozesse und die ruhe, die daraus entsteht. „yoga bedeutet deinen platz in dir zu finden. es ist ein weg, in der eigenen mitte anzukommen.“

Mehr über Astrid zum nachlesen unter: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-astrid-wiesmayr/

kerstin pasterk. ihre ersten begegnungen mit yoga hatte kerstin schon früh als teenagerin. seitdem
ist yoga ein wichtiger bestandteil in ihrem leben, der nicht mehr wegzudenken ist. von ashtanga bis vinyasa flow über yin yoga probierte sie sich durch die unterschiedlichsten yogastile und übte bei verschiedensten lehrern und lehrerinnen. während eines USA aufenthalts lernte sie schließlich  poweryoga kennen und lieben. wieder zurück in wien, zog es sie daher gleich zu poweryoga vienna, wo sie nun schon seit einigen Jahren regelmäßig praktiziert und mittlerweile auch unterrichtet.kerstin ist zertifizierte yogalehrerin nach yoga alliance und gibt – neben ihrem studium an der uni wien – ihre leidenschaft für yoga an ihre schüler weiter, um auch ihnen diese positiven erfahrungen zu schenken, die sie bisher mit yoga gemacht hat und jeden tag auf’s neue macht. in ihren stunden zählen vor allem individualität, achtsamkeit und eine entspannte, lockere atmosphäre.

mehr über Kerstin zum nachlesen unter: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-kerstin/

lisa bunk. während ihres studiums lernte lisa die vielfältigkeit von yoga kennen und absolvierte daraufhin ihre ausbildungen in hatha, strala und yin yoga. in ihren stunden legt sie besonderen wert auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen. es liegt ihr am herzen die wohltuende und ausgleichende Wirkung weiterzugeben, die sie selbst durch yoga erfahren hat.

Mehr über lisa zum nachlesen unter: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-lisa/

elena popov (lénok).Sie ist in Russland und Deutschland aufgewachsen, hat in mehreren Ecken der Welt studiert und gearbeitet, und spricht sechs Sprachen. Auch im Bereich der Freizeitaktivitäten ist die Mischung kunterbunt: von Capoeira über Musical & Bungee-Jumping ist Lénok für alles zu begeistern. Dies setzt sich auch im Studium und der beruflichen Tätigkeiten fort, welche von Interdisziplinarität geprägt sind.

Dynamik, Kraft, Flexibilität, Entspannung und Konzentration auf den eigenen Körper: Lénok sieht “Yoga als eine bewegte Meditation, die sowohl den Geist als auch den Körper trainiert, stärkt und vereint.” In ihrem Unterricht holt sie durch ihre kraftvolle aber beruhigende Stimme und ihre positive Energie das größtmögliche Potential aus jeder/jedem heraus!

einen privaten einblick in ihren yogaweg gibt lénok dir hier: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-lenok-popov/

manuela ukowitz. manu praktiziert Yoga seit 2006, und hat 2014 Ihre YogalehrerInnen-Grundausbildung bei Mag. Jasmin Yasmin bei der Yogaakademie Austria abgeschlossen. Am Weg zum RYT500 Zertifikat besucht sie derzeit Weiterbildungen bei Christine Stiessel bei Yogawege, sowie bei Mag. Jasmin Yasmin und hat eine Spezialisierung in Yin Yoga bei Markus Henning Giess absolviert. Manuela vermittelt in ihren Stunden ein Gefühl von „da wo du jetzt bist, ist es genau richtig“ – und holt damit besonders die ab, die sich weniger zutrauen. Ihre Yogastunden sind eher ruhig aber dynamisch, wobei sie Wert auf eine gute Mischung von Rückenschonung, Kraft und Mobilität legt. Einatmen „lass“ – ausatmen „los“.

Mehr über Manu zum nachlesen unter: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-manuela-ukowitz/

birgit brandstetter. lernte über yoga und seine philosophie in indien und arbeitete in einem yoga retreat in goa gearbeitet, wo sie ihr yoga-wissen und ihre praxis vertiefen konnte. ihre  yoga ausbildung – mit fokus auf vinyasa flow und philosophie – konnte birgit in nicaragua unter der leitung von tara folton abschließen. gemäß birgits devise „fordern, jedoch nicht überfordern“ gestaltet sie ihre einheiten fließend-kräftig, jedoch auch schonend und sanft. so wie es der körper und der geist eben im moment gerade braucht. die verbindung zur natur und die integration der elemente sowie chakren ist ein großer bestandteil ihrer yogaklassen. 2015 absolvierte sie  die ausbildung zur nuad thai yoga masseurin-  dies dient nicht nur der klassischen thai massage, sondern auch bei der ausrichtung der yogis in den yoga einheiten. gesundheit, glückseligkeit, spaß, leidenschaft im körper, geist und seele – das ist birgits vorstellung von yoga.

bei poweryoga vienna unterrichtet sie power basic.

kristiano karibu. praktiziert ein modernes und dynamisches yoga, bei dem kreative sequenzen und die schulung der achtsamkeit im mittelpunkt stehen. in seinen stunden finden sich stets umkehrhaltungen, armbalancen sowie kraft aufbauende übungen mit dem eigenen körpergewicht. kristiano über yoga: „die erfahrung zeigt, dass die praxis von yoga uns menschen auf allen ebenen positiv und nachhaltig transformiert. es ist diese erkenntnis, die mich dazu inspiriert, meine yogaerfahrung mit anderen zu teilen.“ kristiano unterrichtet bei uns high intensity yoga

Julia bändl. arbeitet seit über 10 jahren in ihrem beruf als heilmasseurin und sieht yoga als Bereicherung und Ergänzung. am liebsten verbringt sie ihre zeit mit ihrer tochter und macht da auch gerne kinderyoga. Julia hat ihre ying yoga Ausbildung bei markus Henning giess gemacht und beginnt im jänner 2017 mit dem poweryoga teacher Training bei Barbara rappauer und Nancy krüger. ihre yogaeinheiten sind chillig, aber intensiv und sie ergänzt sie gerne mit medizinischen Fakten. ihre Ausbildung in anantomie und Pathologie umfasst mehr als 300 stunden.

julia unterrichtet bei uns yin yoga.

Mehr Infos über Julia findest du hier: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-julia-baendl/

Marlene gsenger. lernte yoga ganz zufällig kennen und hat schnell gemerkt, dass es das war, was sie wohl immer gesucht hat. Wenn sie nicht Vinyasa Flow und Yin Yoga unterrichtet, praktiziert sie regelmäßig Ashtanga Yoga – ein Stil, der sie sowohl körperlich als auch mental sehr fordert. Neben dem traditionellen Ashtanga Yoga sind geführte, kreative Einheiten aus dem Vinyasa Flow ebenfalls wichtiger Bestandteil ihrer Übungspraxis. Und weil jedes Yang sein Yin braucht, erweitert sie ihre Praxis um die Elemente aus dem Yin Yoga. Ihre Ausbildung machte sie bei Ariadna Castorena und Andrea Rainer in Salzburg, fokussiert auf Anatomie und Energiearbeit. Zusätzlich absolvierte sie das Yin Yoga & Anatomie Training I bei Markus Henning Gieß. All diese Elemente und Einflüsse werden in ihrem Unterricht zu einem Ganzen verbunden. Sie unterrichtet dynamische und kreative Yogasequenzen, in denen Atem und Bewegung miteinander verbunden werden und der Yogaübende in eine Art Meditation in Bewegung kommt. Ihr Unterricht ist zwanglos und unkompliziert – frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss!

Mehr Infos über Julia findest du hier: http://poweryoga-vienna.at/meet-the-poweryogis-marlene-gsenger/

mira pochendorfer. „yoga saved my life“. aus dieser dankbarkeit heraus hat mira einen pakt mit „yoga“ geschlossen: yoga voll freude und liebe in die welt zu tragen ;-). im laufe ihres tanzstudiums (2004 -2007) hat mira ihre liebe zu yoga wiederentdeckt und  angefangen, alle aspekte immer mehr zu verstehen und in ihr leben einzubauen. über die jahre trieb sie es bunt im yogabereich und probierte die unterschiedlichsten stile aus, bis sie schließlich die ausbildung zur diplomierten hatha yogalehrerin abschloss. sie ist ebenso zertifizierte prä- und postnatal yogalehrerin und bildet sich unentwegt fort. inspiriert von ihren erfahrungen und ihrer leidenschaft, möchte mira in ihren yogaeinheiten den energiefluss aktivieren, konzentrations- und entspannungsfähigkeit fördern sowie freude und lust an der bewegung wecken.

mira ist aktuell in karenz.